· 

EGGY & FRIENDS


endlich hat jeder sein eigenes kleines Nachtlicht...



Fragt man mich, was in keiner Kliniktasche für die erste Zeit nach der Geburt fehlen darf, fällt mir mittlerweile wirklich als erstes ein kleines Nachtlicht ein, unverzichtbar in den ersten Wochen. Egal ob für das nächtliche stillen oder das Windeln wechseln. Niemand mag es, wenn auf einmal das große Licht angemacht wird. Die Auswahl an Nachtlichtern ist riesig, aber wieso nicht gleich etwas kaufen, was garantiert nach dieser aufregenden Anfangszeit von den Kleinen einfach weiter benutzt werden kann, weil es nahezu unkaputtbar ist, langlebig ist und den ein oder anderen Sturz locker wegsteckt. Und es ist wirklich kinderleicht zu bedienen. Somit nicht nur nützlich sondern auch nachhaltig. Und wer kann diesen kleinen süßen Nachtlichtern schon widerstehen?

 

Wir haben mal unsere vier Lieblinge genau unter die Lupe genommen und sie wirklich auf Herz und Nieren getestet, oder eher Babymund und Kleinkinderfinger.

 

 

Mats sein absoluter Liebling von Anfang an war DOGGY DOG.

Der dimmbare weiche Hund mit integriertem Timer (30min/60min)

hat auch mich als Mama überzeugt.

Er lässt sich in weniger als 4,5 Stunden komplett aufladen und

durch das Drücken der Nase lässt sich die Farbe (warmweiß/kaltweiß) wählen.

Und DOGGY DOG musste die letzten Wochen einiges mitmachen.

Jede Mama kennt es, kommen die Zähne wird sich alles

in den Mund gesteckt und so landet auch unser DOGGY ständig

im Mund von Mats und überlebt das nasse Vergnügen ganz hervorragend.

 

Mathildas Favorit hingegen ist ganz klar EGGY EGG - und sie ist Fan der ersten Stunde. Hat dieses Nachtlicht schon mehrere Jahre. Ist halt auch irgendwie so typisch Mädchen, ohne aber kitschig zu wirken. Ich mag es ja doch sehr, wenn die Sachen der Kleinen nicht zu sehr verspielt sind, einfach auch aus dem Grund, weil man damit dann lange Freude hat und nicht aus einer Laune heraus gekauft wurden und nach ein paar Monaten nicht mehr gefallen, weil sich eben der Geschmack geändert hat. EGGY EGG ist ebenso wie der Hundefreund von Mats dimmbar und genauso schnell nach 4,5 Stunden komplett aufgeladen.

 

Seit neustem bekommt EGGY allerdings Konkurrenz von CATTY CAT und wisst ihr warum? Weil das Licht nicht nur in 7 unterschiedlichen Farben leuchten kann, sondern es auch noch "miaut" - mein Fehler war natürlich Mathilda direkt den Knopf dafür zu zeigen - ihr wisst wer jetzt mit dem Licht durch's Haus rennt und schreit "MAMAAAAA wir haben jetzt eine Katze". Genauso wie die zwei anderen Freunde ist CATTY auch dimmbar und wieder in Rekordzeit aufgeladen.

 

Und selbst ich habe einen Liebling gefunden, vielleicht weil wir uns optisch sehr ähneln mit den dunkel umrahmten Augen ;-) 

PADDY PANDA. So ein süßes Licht, bei uns steht es am Wickeltisch

und dient auch mal als Ablenkungsmanöver, falls der kleine Mann

mal keine Lust auf umziehen hat.

Hat schon einige Stürze ausgehalten und leuchtet immer noch wie eine Eins. PADDY kommt sogar mit einem Timer in 3 unterschiedlichen Einstellungen (20min. / 40min. / 60min.) und ist ebenso dimmbar und in 4,5 Stunden aufgeladen. Eine Sache die für mich allerdings ausschlaggebend ist,

um die Lichter überhaupt weiterzuempfehlen ist der nicht vorhandene Geruch, weil sie riechen einfach nach nichts. Die Lichter sind aus PU und Silikon,

riechen aber absolut neutral und das liebe ich sehr.

Von uns auf jeden Fall eine klare Empfehlung und auch immer eine Geschenkidee wert, sinnvoller als das 10 Stofftier zur Geburt. Geliefert werden sie natürlich mit passendem Ladekabel, allerdings ohne Adapter. Kann aber in jedem Laptop oder dem Handyladekabeladapter verwendet werden, davon haben wir alle ja eh genug zu Hause rumliegen :)

 

Und? welcher ist euer Liebling? Ich weiß, die Entscheidung ist wirklich nicht einfach, aber jedes Kind sollte ein EGGY oder eben FRIEND haben …

 

Und hier geht's auf direktem Weg zu eurem EGGY&FRIENDS


Kommentar schreiben

Kommentare: 0