· 

Kindersitz AXKID MINIKID


AXKID MINIKID



Zum Anfang des Jahres gibt es mal wieder einen Produkttest.

 

Seit ein paar Wochen haben wir einen neuen Begleiter im Auto - das erste Mal seit dem Mathilda noch in der Babyschale saß fährt sie nun wieder rückwärtsgerichtet #rearfacing 

 

Der Einbau des AXKID MINIKID war super easy und obwohl er ohne Isofix Befestigung im Auto eingebaut wird, ist er komplett fest installiert und wackelt kein bisschen.

 

Hier mal zu den Eckdaten des AXKID MINIKID:

  • rückwärtsgerichteter Kindersitz 
  • zertifiziert von 0-25kg
  • verwendbar ab Sitzalter bis zum 4-6 Lebensjahr (passt ab ca. 75cm Körpergröße)
  • inklusive Sitzverkleinerer
  • passt auch in kleinere Autos.
  • sicherer Einbau mit dem Autositz und zwei Spanngurten
  • innovative Kopfstütze, passt sich beim festziehen des Gurtes automatisch an die Größe des Kindes an.
  • 5fach verstellbare Stütze am Sitz für die ideale Ruheposition
  • Bezug waschbar 
  • Gewicht 12kg

 

Der AXKID MINIKID hat in Schweden den PLUS-TEST bestanden, den härtesten Kindersitz-Test Schwedens.

 

So wie auf den Bildern abgebildet handelt es sich um den AXKID MINIKID in schwarz und kostet 399,00€.

 

Unser Fazit:

 

Anfangs war ich skeptisch, da ich dachte, dass Mathilda schon zu lange Beine für einen Reboarder hat und sie seit dem sie 9 Monate alt ist nach vorne gerichtet gefahren ist - aber sie war von Anfang an begeistert und fand es toll die Autos, welche hinter uns fuhren zu beobachten. 

Unser Auto (Fiat 500X) bietet hinten eher wenig Beinfreiheit, wenn vorne zwei Erwachsene sitzen. 

Doch der Kindersitz passt perfekt hinter den Beifahrersitz ohne, dass dieser in der Nutzung eingeschränkt ist.

Somit kann man ihn sicherlich auch in kleinere Autos einbauen. 

Die Qualität und das Preisleistungsverhältnis hat mich auf jeden Fall überzeugt: Einen sicheren, rückwärtsgerichteten KIndersitz für unter 400€ zu bekommen, scheint eher schwierig zu sein.

Ich würde ihn auf jeden Fall empfehlen und bei meinem nächsten Kind auch schon eher zu einem Reboarder greifen, als ich es jetzt bei Mathilda gemacht habe.

 

 Habt's fein &

 

allzeit gute Fahrt, ob mit oder ohne Reboarder :)

 

Kontakt: www.axkid.com

Instagram: @axkid

 

(Werbung - da uns der AXKID MINIKID zur Verfügung gestellt wurde.)

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0